Unsere Leistungen

Verblisterung

Verblistern bedeutet zunächst nur, Produkte in eine Blisterpackung abzufüllen.
Im Gesundheitswesen ist damit die Verpackung von Medikamenten und insbesondere die patientenindividuelle Neuverblisterung von Medikamenten gemeint. In der Regel werden Arzneimittel in Tablettenform bereits vom Hersteller in Blisterverpackungen ausgeliefert. Diese sind aber dann nicht immer die geeignetste Darreichungsform für den Patienten.

Insbesondere ältere Patienten, denen mehrere Medikamente verschrieben werden, sind mit der Einnahme industriell verblisterter Arzneimittel in der jeweils vorgeschriebenen Menge und zur passenden Zeit oft überfordert.

In Pflegeheimen, wo keine Großpackungen verwendet werden dürfen, verbringt das Pflegepersonal viel Zeit damit, die Medikamente aus den handelsüblichen Blisterverpackungen zu entfernen und die Arzneimittel für jeden Patienten individuell zu Stellen.

Auch in Krankenhäusern müssen die Pflegekräfte für jeden einzelnen Patienten die täglichen Medikamentendosen individuell zusammenstellen. In beiden Fällen bindet das Stellen von Arzneimitteln viel Zeit gerade der qualifizierten Pflegekräfte, die nicht direkt dem Patienten zugute kommt.

Eine patientenindividuelle Verblisterung trägt dazu bei, Arbeitskapazitäten der Pflegekräfte wieder dem Patienten zugute kommen zu lassen.

Rezeptur

Was versteht man unter dem Begriff Rezeptur?

Rezepturen sind Einzelanfertigungen eines Arzneimittels, die auf ärztliches Rezept oder Wunsch eines Kunden von uns angefertigt werden. Diese werden je nach Art der Anfertigung mechanisch oder maschinell hergestellt.

Wurde früher häufig mit Fantaschale und Pistill gearbeitet um Salben herzustellen, arbeiten wir heute mit einem Unguator, der eine noch höhere Qualität der Salbe gewährleistet. Außer Salben stellen wir jedoch noch eine Menge anderer Arzneiformen her:

  • Salben, Cremes, Gele, Pasten
  • Hautpflegeprodukte wie z.B. Nasensalben, Deodorant
  • Teemischungen z.B. Tee nach Maria Treben, Schwedenkräuter
  • Bachblütenmischungen
  • Lösungen, z.B. Haarwasser, Aknelösungen
  • Kapselherstellung
  • Herstellung von Zäpfchen

Die Rezepturen werden hergestellt für:

  • Privatkunden
  • Zahnarztpraxen
  • Krankenhäuser
  • Alten- und Pflegeheime
  • Arztpraxen (Hautarzt, Kinderarzt)